Testsieger + Verbraucherschutz

  • Über 263 Tarife im Vergleich
  • Professionelle Abwicklung
  • Schon ab 9€ im Monat

Den „Testsiegern“ auf den Zahn gefühlt…

Ökotest, Fokus Money und Finanztest sind nur einige der vielen Unternehmen, die glauben die perfekte Zahnzusatzversicherung gefunden zu haben. Die sogenannten Testsieger kann man allerdings keineswegs als die besten Zahnzusatzversicherungen bezeichnen. Die perfekte Zahnzusatzversicherung gibt es nicht. Es gibt lediglich die individuell am besten passende Versicherung. Keiner dieser Tests kann für Sie persönlich beurteilen, ob der Testsieger auch der am besten passende Tarif für Sie ist. In den meisten Fällen ist er das nämlich nicht.

Die Zahnzusatzversicherungen, die als Testsieger gekrönt werden, sind nicht individuell und für die meisten von Ihnen gar nicht von Nutzen. Zusätzlich zur fehlenden Transparenz und den vielen unberücksichtigten Testkriterien kommt bei jedem Test ein anderer Testsieger heraus. Diese vielen verschiedenen Meinungen über die perfekte Zahnzusatzversicherung führt zu noch mehr Verwirrung bei den Patienten.

Diese 4 Kriterien werden von Testern ignoriert:

Leistungsumfang

Häufig wird der Fokus auf die Kostenübernahme für Zahnersatz gelegt und in keiner Weise dargestellt in welchem Umfang Leistungen in diesem oder anderen Bereichen (z.B. KFO oder PZR) erbracht werden.

Fehlende Zähne

Bei einigen Testsieger und anderen Versicherungen können fehlende Zähne ab einer bestimmten Anzahl nicht mehr mitversichert werden. Dieses wichtige Detail wird Ihnen meistens vorbehalten.

Summenbegrenzungen

Die sogenannte Leistungsstaffel oder Zahnstaffel wird zwar als Kriterium beachtet, wird aber nicht als ausschlaggebend bewertet. Diese Abschwächung sorgt häufig für falsche Erwartungen bei Patienten. Denn die Begrenzung der Erstattungsleistungen auf einen maximalen Betrag in den Anfangsjahren (meist 3-5 Jahre) hat Einfluss auf den Beitrag und ist somit ausschlaggebend für die Auswahl einer Zahnzusatzversicherung.

Professionelle Zahnreinigung

Die PZR wird in den meisten Test nicht in die Bewertung einbezogen, da sie nicht so kostspielig ist. Viele Patienten legen allerdings immer mehr Wert auf eine professionelle Zahnreinigung und nehmen diese Leistung auch häufig in Anspruch.

Missverständnisse bei Testsiegern

Viele Testsieger sind sogenannte 100%-Tarife. Die Bezeichnung 100%-Tarif wird sehr häufig fehlinterpretiert und aus einem falschen Impuls heraus abgeschlossen. Die 100%-Tarife versprechen häufig einen Versicherungsschutz, der von der tatsächlichen Erstattungsleistung abweicht. Diese Tarife sind häufig sehr teuer und bieten dann nichtmal die passenden Leistungen. Es kommt außerdem häufig vor, dass Tarife, die mit 100% betitelt werden, lediglich den Festzuschuss verdoppeln und nicht, wie versprochen 100% der Kosten übernehmen.

Weitere Missverständnisse entstehen durch die fehlende Transparenz bei der Bewertung der Testsieger. Viele Patienten übersehen dass Kleingedruckte und schließen Tarife ab, die gar nicht zu Ihrem Bedarf passen. Details, Extras und besondere Ansprüche einer Zahnzusatzversicherung werden durch die Tests nicht ersichtlich. Ein Leistungsausschluss bei fehlenden Zähnen wird ebenfalls häufig nicht angeben und fällt den Patienten erst auf, wenn Sie zum Beispiel eine Rechnung für ein teures Implantat nicht erstattet bekommen.

Mit drei Faktoren zum passenden Zahnzusatztarif:

Die folgenden drei Faktoren sind für Sie essentiell, um den am besten passenden Zahnzusatztarif zu finden. Alle drei werden allerdings bei der Bewertung der Testsieger nicht berücksichtigt.

Der Befund

Zahnzusatzversicherungen müssen befundorientiert sein, um Ihnen die passenden Leistungen bieten zu können. Ein Patient, der zum Beispiel einen fehlenden Zahn hat und diesen irgendwann mit einem Implantat ersetzen möchte, sollte keinen Tarif abschließen, der fehlenden Zähne nicht mitversichert.

Der Bedarf

Zahnzusatzversicherungen müssen an den Bedarf des Patienten angepasst werden, damit er nicht unnötig viel einzahlt und gar keine teuren Leistungen aus dem Tarif in Anspruch nehmen muss. Ein Patient mit sehr gut gepflegten Zähnen zum Beispiel profitiert eher von einem Zahnzusatztarif für PZR als von einem teureren, der Leistungen für Zahnersatz anbietet.

Die finanziellen Möglichkeiten

Der Beitrag ist ein ausschlaggebender Faktor bei der Suche nach einer Zahnzusatzversicherung. Ein Patient, der zum Beispiel einen Bedarf für PZR hat, spart bei der Versicherung, wenn die Beiträge niedriger sind als die Kosten für die professionelle Zahnreinigung.

Stiftung Warentest 2020

Stiftung Warentest hat für Finanztest 249 Zahnzusatztarife nach bestimmten Kriterien bewertet. 12 Tarife von 10 unterschiedlichen Versicherungsgesellschaften wurden mit der Note 0,5 bewertet. Es wurden die Leistungen für Zahnersatz und die Begrenzung der Höchstleistungen, also die Leistungsstaffel berücksichtigt. Zudem flossen die Regelversorgung, der Eigenanteil bei Zahnersatz und die Kosten für Inlays, Implantate und Kronen mit in die Bewertung ein. Die Bewertungen wurden anhand eines Modellkunden mit einem Einstiegsalter von 43 Jahren erstellt. Zusätzlich wurde der höchste Beitrag und ein Durchschnittsbeitrag für die Altersspanne von 43-73 Jahren angegeben. Bei den Testsiegern liegen die Beiträge für eine/n 43-Jährige/n zwischen 34 und 46 Euro pro Monat. Maximal liegt der Beitrag bei 80 Euro für eine/n 73-Jährige/n. Der Durchschnittsbeitrag liegt zwischen 51 und 67 Euro.

 

Die Testsieger von Stiftung Warentest:

  • ZAHN Prestige von der Die Bayerische
  • ZahnSchutz Exklusiv 100 von DFV
  • EZL von der Hanse Merkur
  • Zahn100 von Ottonova

Stiftung Warentest 2019

Stiftung Warentest hat für Finanztest 234 Zahnzusatztarife nach bestimmten Kriterien bewertet. 76 der getesteten Tarife erhielten die Note sehr gut (0,5). Es wurden die Leistungen für Zahnersatz und die Begrenzung der Höchstleistungen, also die Leistungsstaffel berücksichtigt. Zudem flossen die Regelversorgung, der Eigenanteil bei Zahnersatz und die Kosten für Inlays, Implantate und Kronen mit in die Bewertung ein. Die Bewertungen wurden anhand eines Modellkunden mit einem Einstiegsalter von 43 Jahren und 73 Jahren erstellt. Der Durchschnittsbeitrag zwischen 43 und 73 Jahren liegt bei den Testsiegern zwischen 54 und 64 Euro.

 

Die Testsieger von Stiftung Warentest:

  • ZAHN Prestige von der Die Bayerische
  • ZahnSchutz Exklusiv 100 von DFV
  • EZL von der Hanse Merkur
  • Zahn100 von Ottonova

Focus Money 2018

Zusammen mit dem Rating Unternehmen DFSI wurden 150 Tarife von 40 Versicherungsgesellschaften verglichen. Es wurde ausschließlich Krankenzusatzversicherungen getestet, die gesetzliche Krankenversicherungen in Kooperation mit privaten Versicherern anbieten. Im Vordergrund der Bewertung stand der Vorteil für den Kunden durch diese Kooperation. Es wurden Punkte in den Bereichen Beitrag und Leistungen vergeben. Anhand von weiteren Kriterien wurde die Erstattungsleistung im Bereich Zahnersatz und Zahnbehandlung bei Zahnzusatzversicherungen bewertet. Die Punkte aus den Bereichen Beitrag und Leistung wurden dann mit den Erstattungsleistungen ins Verhältnis gesetzt.

 

Die Testsieger von Focus Money:

  • DentalBest von der Allianz
  • ZahnSchutz Exklusiv 100 vom DFV
  • Premiumschutz vom Münchener Verein

MORGEN&MORGEN 2018

Das Analysehaus MORGEN&MORGEN ermittelte unter Berücksichtigung des Beitrags, der Leistung und Qualität der Tarifbedingungen 19 Top Zahnzusatztarife. Es wurde anhand von 27 Leistungsfragen bewertet, die unterschiedlich gewichtet wurden und entweder zu 100%, 50% oder zu 0% werden können. Im Fokus der Fragen steht die Verständlichkeit und Kundenfreundlichkeit der Aussagen im Versicherungsabschluss.

 

Die Testsieger von MORGEN&MORGEN:

  • KDTP100 von der DKV
  • Zahn Prestige von der Die Bayerische
  • GIGA Dent von der Halleschen
  • ZE90 von der Württembergischen
  • ZahnPRIVAT Premium von der UKV

Assekurata 2015

Assekurata hat Ende 2015 von 41 Zahnzusatzversicherungen die Versicherungsbedingungen analysiert, um den Tarif mit der besten Absicherung für 2016 zu finden.

Rund die Hälfte aller getesteten Zahnzusatzversicherungen schneiden mit einem guten bis sehr guten Ergebnis ab. Beim Gesamtergebnisses haben gleich mehrere Zahnversicherungen mit sehr guten Bewertungen überzeugt.

 

Die Testsieger von Assekurata für Erwachsene:

  • QualiMed Z Z90 + ZPro von der Inter
  • Dent Premium-U von der AXA
  • ZE90 + ZBE von der Württembergischen
  • ZahnSchutz Exklusiv von der deutschen Familienversicherung

Ökotest 2015

Wie gestaltet sich der finanzielle Schutz bei Zahnersatz und Zahnbehandlungen in der Tariflandschaft der Zahnzusatzversicherungen? Mit dieser Fragestellung hat sich Ökotest im aktuellen Zahnzusatzversicherungstest auseinandergesetzt. Hierzu wurden die Versicherungsgesellschaften aufgefordert, zu berechnen wie hoch die Erstattungsleistung im zweiten und vierten Versicherungsjahr sind. Die Musterrechnung wurde gemeinsam mit der Bundeszahnärztekammer (BZÄK) aus Berlin entwickelt.

 

Die Testsieger von Ökotest:

  • Zahn Prestige und Zahn Komfort von der Die Bayerische
  • JA dentalplus von Janitos
  • QualiMed Z Z90+ZPro von der Inter
  • EZ70plus von der Debeka

Fazit zu Testsiegern

Die perfekte Zahnzusatzversicherung gibt es nicht und die wirklich ausschlaggebenden Faktoren bei der Auswahl einer Zahnzusatzversicherung werden bei den Testsiegern in den Hintergrund gestellt. Die Testsieger passen häufig nicht zu den individuellen Ansprüchen der Patienten und die fehlende Transparenz führt zu vielen Missverständnissen. Die Folge sind falsch abgeschlossene Zahnzusatztarife und somit falsch versicherte Patienten.

In solchen Fällen kommt es häufig zu Fehlern bei den Gesundheitsfragen oder zu Leistungsausschlüssen. Dies führt zu Frustration bei den Patienten, da sie weniger Erstattungsleistung erhalten, als erwartet. Im schlimmsten Fall werden Sie von der Versicherung gekündigt aufgrund von falschen Angaben bei den Gesundheitsfragen.

Uns geht es vor allem darum, den für Sie am besten passenden Tarif zu finden. Unser Ansatz beruht auf den oben genannten Faktoren Befund, Bedarf und die finanziellen Möglichkeiten. Wir bieten Ihnen somit die nötige Transparenz, um Ihren individuellen Testsieger zu finden.

Stellen Sie uns Ihre Frage!

Das Team der DZVS wird sich zeitnah bei Ihnen zurückmelden.

Zahnversicherungsservice DZVS