Es stimmt: Karies und Paradontitis können nicht nur die Zähne, sondern auch das Herz schädigen.
Tatsächlich besteht ein Zusammenhang zwischen “schlechten Zähnen” – das heißt Zahnfleischentzündungen oder Kariesbefall – und koronaren Herzkrankheiten, erläutert Professor Helmut Gohlke, Kardiologe und Vorstandsmitglied der Deutschen Herzstiftung. “Etliche Studien zeigen, dass Menschen mit Parodontitis deutlich häufiger an Herzerkrankungen leiden als solche ohne Zahnprobleme.”

Herzspezialist Helmut Gohlke erklärt die Ursachen – und was Sie zun können.

Quelle und vollständiger Artikel: Apotheken-Umschau 16.09.2016

Ganzen Artikel lesen

Zahnversicherungsservice DZVS