Viele Patienten nehmen Ihre Zahnarzttermine aus Angst vor Ansteckung mit Covid-19 nicht mehr wahr und die Wartezimmer bleiben leer. Erkrankungen der Mundhöhle oder Karies sind allerdings auch während einer Pandemie noch präsent. Insbesondere in solchen Zeiten hat die eigene Mundgesundheit höchste Priorität, um Infektionskrankheiten zu vermeiden. Gerade von Menschen mit Vorerkrankungen wird vom FVDZ (Freier Verband deutscher Zahnärzte) empfohlen weiterhin regelmäßig zum Zahnarzt zu gehen.

Eine gesunde Mundhöhle wirkt nicht nur als Barriere gegen Infektionskrankheiten, wie Parodontitis und deren Folgeerkrankungen, sondern auch gegen das Corona-Virus. Den Bogen, den viele zurzeit um Zahnarztpraxen machen, ist völlig unbegründet und gefährdet Mund- und damit auch Allgemeingesundheit, schreibt Die Zahnarzt Woche. Denn auch schon vor der Pandemie wurde in Zahnarztpraxen auf die Hygiene zum Schutz der Patienten geachtet. Zudem sind Mundschutz und Handschuhe in einer Zahnarztpraxis vorgeschrieben. Gerade in Zeiten einer Pandemie sollten Vorsorgetermine beim Zahnarzt unbedingt wahrgenommen werden. Der FVDZ hat deswegen fünf Gründe aufgelistet, warum gerade jetzt Termine beim Zahnarzt wahrgenommen werden sollten. Diese Liste ist auf der Website des Freien Verbands für Zahnarztpraxen kostenlos als Download verfügbar (fvdz.de/zukunft).

Mit regelmäßigen Zahnarztbesuchen kann nicht nur Karies, eine Parodontitis-Erkrankung oder Krebs frühzeitig entdeckt und behandelt werden, sondern unter Umständen ein schlimmer Verlauf einer Corona-Infektion vermieden werden. Vorsorge und Prävention waren schon immer wichtig und sollten besonders während einer Pandemie beachtet werden. Nicht nur die Angst vor dem Virus, sondern auch die hohen Kosten können regelmäßige Zahnarztbesuche verhindern. Für diesen Fall gibt es günstige Zahnzusatzversicherungen mit einer PZR-Flatrate, damit der regelmäßigen Zahnprophylaxe nichts mehr im Weg steht.

Quelle: o.A.: Parodontitis-Prophylaxe ist Corona-Prophylaxe. Corona: FVDZ sieht Zahnarztbesuch jetzt wichtiger denn je, Die Zahnarzt Woche (DZW), Ausgabe 21-22/2020, 26.05.2020, S. 6

Zahnversicherungsservice DZVS